Nur wer die Marke kennt, kann sie sympathisch finden, nur
wer sie sympathisch findet, kann sie besitzen wollen, nur

wer sie will, wird sie kaufen.

Die Grafik zeigt eine idealtypische Situation zwischen
den einzelnen Größen. In der Realität wird man einen
solchen
Markenmehrklang nur selten finden.

Aus unterschiedlichen Markenmehrklängen leiten sich
unterschiedliche Kommunikationsmaßnahmen ab.